Menü Schließen

Autismusberatung

Tatigkeitsfelder der Autismusberatung

  • telefonische Beratung (Falldarstellung, Krisenintervention, ergänzende Informationen nach einer Beratung, Elternkontakt)
  • Hospitation der Schülerin/des Schülers im Autismus-Spektrum vor Ort
  • Aufklärung über Merkmale des Autismus-Spektrums und spezifische methodisch-didaktische Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht
  • Aufklärung über funktionale Aspekte herausfordernden Verhaltens
  • gemeinsames Erarbeiten von Lösungsansätzen
  • Abhaltung pädagogischer Konferenzen zur Information des Kollegiums
  • Schriftlicher Beratungsbericht mit methodisch-didaktischen Empfehlungen und/oder Vorschlägen zur Verhaltensmodifikation
  • Fachliche Unterstützung bei Elterngesprächen, Helferkonferenzen

Das Anfordern einer Autismus-Beratung kann ausschließlich über die Direktion der betreffenden Schule oder die Pflichtschulinspektoren erfolgen.

 

Anfordern einer Autismusberatung

  • Kontaktaufnahme mit einer Beraterin via Telefon oder Mail, Sachverhaltsdarstellung und Terminvereinbarung
  • formloses Anforderungsschreiben (Mail) mit Datum der Beratung der anfordernden Schulleitung an die Beraterin
  • Die Schulleitung informiert die Eltern der betroffenen Schülerin/des betroffenen Schülers
  • Die Schulleitung informiert die/den zuständigen Pflichtschulinspektor/in über die Anforderung einer Autismus-Beratung

Weitere Informationen über das Autismus-Spektrum finden Sie auf

https://lms.at / Netzwerk Sonderpädagogik / Autismus

PDF-download-iconHandout Autismusberatung Schuljahr 2020/21

 

LITERATURLISTE: AUTISMUS-SPEKTRUM

PDF-download-iconLiteraturliste AS